Ewald W. Schneider
Bildunterschrift anzeigen
„Wir organisieren für unsere Kunden den Onlinehandel“, so Ewald W. Schneider.
diy plus

Personen ... Informationen ... Positionen

Erfolgreiche Vermarktung über das Internet

Ewald W. Schneider hat mit „Sales and Results“ eine neue Dienstleistung für Lieferanten gestartet, die helfen soll, den Einstieg in den Vertrieb via Internet zu schaffen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Das Thema Internet in allen Facetten ist auch in unserer Branche fast unergründlich. Noch einen weiteren Baustein bringt jetzt der Branchenexperte Ewald W. Schneider mit einem neuen Dienstleistungsangebot ins Spiel. Er möchte Firmen, die nicht in der ersten Reihe stehen, den Einstieg in den Vertrieb in Deutschland über das Internet ermöglichen. Sein Motto: "Erfolgreicher im Internet verkaufen mit 'Sales and Results'."
Herr Schneider, offensichtlich kreieren Sie jedes Jahr eine neue Dienstleistung. Warum bieten Sie jetzt die "Online-Handels-Agentur" an?
Ewald W. Schneider: Seit geraumer Zeit bieten wir ja die Dienstleistung "Internet-Handwerker" an. Ursprünglich war es Programm, Handwerkern professionell zu helfen, über das Internet erfolgreicher zu verkaufen. Wahrscheinlich haben wir die Handwerker zur falschen Zeit angesprochen. Deren Auftragslage ist so gut, dass sie nur wenig Zeit ver(sch)wenden, um sich über die langfristige Zukunft ihres Geschäftes Gedanken zu machen. Überraschenderweise sind jedoch kleinere internationale Industrieunternehmen auf uns zugekommen, die großes Interesse an einer Unterstützung bei der Online-Vermarktung haben. Erstaunlich schnell ist es uns gelungen, die ersten Auftraggeber zu finden, die uns ihre Online-Vertriebsrechte übertragen haben.
Bedeutet das, dass Ihre Unternehmung quasi als Onlinehändler auftritt?
Unsere Kunden haben onlinefähige Produkte und bereits erste regional- bzw. überregionale Verkaufserfolge über die "traditionellen" Vertriebswege. Die Mandanten hatten erste "leidvolle" Erfahrungen mit Handelspartnern und haben schnell gelernt, was eine Handelsmarge für sie bedeutet. Da fiel es uns dann nicht sonderlich schwer, auch eine faire Umsatzbeteiligung für den extern organisierten Onlinehandel zu vereinbaren. Wir agieren hier quasi wie eine moderne Handelsagentur, die am Online-Umsatzerfolg beteiligt wird.
Das sieht auf den ersten Blick nach einer Win-Win-Situation aus.
Ist es auch. Die produzierenden Betriebe sind aus Online-Sicht quasi Startups mit Potenzial. Für uns ist es wichtig, dass diese Kunden noch nicht vom "traditionellen" Handel abhängig sind und deshalb an den Vermarktungserfolg über die Online Kanäle glauben. Sie haben auch keine Angst davor, dem klassischen Handel die "kalte Schulter" zu zeigen. Die vorgestellten Konzepte des Handels (passives Verkaufen) konnten diese Industriekunden nicht überzeugen. Und die geforderten Handelsrabatte haben dann schnell zu der Entscheidung geführt, vorrangig den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch