Kürzungsvorschlag wird scharf kritisiert

Die Aktion pro Eigenheim ist gegen eine Halbierung der Eigenheimzulage

Mit scharfer Kritik hat Aktion pro Eigenheim auf den Vorschlag von Joachim Poß, SPD-Fraktionsvize in Berlin, reagiert, die Eigenheimzulage pauschal um 50 Prozent zu kürzen. Die Halbierung der Fördersumme würde vor allem Familien mit Kindern treffen, meinte dazu der Sprecher der Aktion und Präsident des Bundesverbandes Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB), Max Schierer. „Gerade mit Blick auf die Rentensysteme werden die eigenen vier Wände im Zuge der privaten Altersvorsorge in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen“, gibt Schierer weiter zu bedenken.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch