Eigenheimzulage nur für Familien

Die Fertigbauindustrie legt ein eigenes Modell zur Wohnraumförderung vor

Eine Beschränkung der Eigenheimzulage auf Familien mit Kindern fordert der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). „Eine kompensationslose Abschaffung der Eigenheimzulage wäre für die deutsche Bauwirtschaft verheerend“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Dirk-Uwe Klaas. „Jedes sechste Haus würde ohne Eigenheimzulage nicht mehr gebaut.“ Gleichzeitig hob er die gesellschaftspolitische Bedeutung des privaten Wohneigentums hervor. Das vom BDF vorgelegte Modell sieht vor, die Grundförderung von derzeit 1.250 € pro Jahr zu streichen und statt dessen acht Jahre lang ausschließlich eine gegenüber dem heutigen Satz verdoppelte Kinderzulage von 1.600 € zu zahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch