Deloitte

Digitalisierung als stationäre Umsatzchance

Nur wenige Einzelhändler wissen die Möglichkeiten des digitalen Handels bisher zu nutzen, meint Andreas Harting, Partner bei Deloitte Digital und Mitautor der Studie "Navigating the Digital Divide". Dabei biete die Digitalisierung stationären Händlern "enorme Chancen zur Umsatzsteigerung - wenn sie die zunehmende Diskrepanz zwischen Kundenerwartung und eigener Geschäftsrealität überwinden. Diese digitale Kluft, die 'Digital Divide', lässt den stationären Handel noch zu viele wertvolle Gelegenheiten verpassen", sagt Harting.
Auch für Deutschland zeichnet sich der Studie zufolge ab, dass die Mehrheit der Käufer zuerst auf einem digitalen Gerät nach Produktinformationen sucht. Ebenso treffen die meisten Konsumenten ihre Kaufentscheidung dank Internet, Smartphones und Computer immer früher - neun von zehn haben sich vor dem Einkauf online informiert oder tun dies währenddessen oder danach.
Eine immer größere Käuferzahl hat sich bereits entschieden, bevor sie den Laden betritt. Dennoch bleibt der reine E-Commerce-Umsatz immer noch weit hinter dem des stationären Handels zurück. Ladengeschäfte können zudem deutlich bessere Konversionsraten vorweisen, wenn sie Produkt- und Preisinformationen auch online zugänglich machen und digitale Technologien nutzen, um den Kundenkontakt emotional aufzuladen und persönlicher zu gestalten, sind die Autoren der Studie überzeugt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch