Titelgeschichte Eurobaustoff

Januar-Ausgabe des Fachmagazins diy erschienen

Die Printausgabe von diy 1/2022 ist jetzt erschienen.
Die Printausgabe von diy 1/2022 ist jetzt erschienen.
17.01.2022

„Grundsätzlich gehen wir mit einer optimistischen Grundhaltung in das neue Jahr.“ Das sagt Peter Abraham, Bereichsleiter Einzelhandel der Eurobaustoff, im Interview mit dem Fachmagazin diy. Es ist Teil der Eurobaustoff-Titelgeschichte der ersten Ausgabe des Jahres 2022, die jetzt in der Print-Version erschienen ist. Online steht das Heft mit seinen kompletten Inhalten bereits seit einigen Tagen auf www.diyonline.de zur Verfügung. Darin berichtet die Redaktion in ihrem Handelsteil außerdem unter anderem ausführlich über den digitalen Kongress eBHB und über das Thema Sonderabfallentsorgung bei Fishbull.

Das Industrie-Ressort hat sich für die Januar-Ausgabe das Lieferkettengesetz genauer angeschaut und fasst eine Studie zum Fachsortiment Beleuchtung zusammen. Ein großer Sortimentsschwerpunkt ist dem Thema Bauen und Renovieren gewidmet, in dem zahlreiche Hersteller ihre Innovationen und Lösungen vorstellen.

Im Gartenteil findet sich unter anderem ein ausführlicher Bericht über das IVG-Forum Gartenmarkt, das als eine der wenigen Branchenveranstaltungen im Präsenzformat stattfinden konnte. Außerdem gibt es hier Zahlen zum Zierpflanzenmarkt.

diy immer dabei – Das "All-in-one"-Abonnement

Mit dem neuen diy-Abo erhalten Sie jeden Monat die aktuelle Printausgabe per Post. Außerdem haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf www.diyonline.de sowie zur E-Magazin-Version. So können Sie diy immer und überall lesen – egal ob im Büro, im Homeoffice oder unterwegs.

Probieren Sie es JETZT aus, 2 Monate kostenlos und unverbindlich.

Sie sind bereits Abonnent und Ihnen fehlen noch Ihre neuen Zugangsdaten? Melden Sie sich bei Sandra Schwald (s.schwald@daehne.de) vom Leserservice. Sie hilft Ihnen gerne weiter.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch